https://bierzapfanlagenprofi.de/

​​​​Mobile Zapfanlagen

Mobile Bierzapfanlagen - für jeden Bierliebhaber

Bier gehört auch in unseren Breitengraden zu den beliebtesten Getränken. Ob im Sommer oder Winter, im Restaurant oder Daheim, immer wird es gerne getrunken. Auf Feiern darf es nicht fehlen und da werden Bierspender immer beliebter. Zu Recht, denn es gibt mittlerweile eine große Auswahl, für jeden Anlass ist was dabei, sowohl was das Design als auch das Preis-Leistung-Verhältnis angeht.

Die Top 3 Anbieter von mobilen Zapfanlagen

Es gibt mittlerweile sehr viele und unterschiedliche Firmen, die auch Bierzapfmaschinen verkaufen und auch in sehr unterschiedlichen Preiskategorien. Die hier angeführten sollen Ihnen nur eine Idee geben, welche Vielfalt und Innovationen es am Markt gibt.

#1

Domoclip

Bewertung: 
4.8/5 sterne

Qualität

Benutzung

Kosten

ist ein französisches Unternehmen, welches auf die Entwicklung von Haushaltsgeräten spezialisiert ist. Ihr Sortiment umfasst alles, was man zur Zubereitung für vom Frühstück bis Abendessen braucht. Außerdem auch Party und Genusszubehör wie Fassbierpumpen oder Bierspender. Domoclip hat mehrere Bierfassspender-Modelle mit einem Umfang von 5 Litern für zu Hause. Außerdem hat es eine Bierzapfanlage für Bierdosen im Sortiment. Ein interessantes Produkt für die, die gerne Dosenbier trinken. Da können Bierdosen von 33, 35 und 50 cl eingespannt werden und der Bierschaum wird über eine Hochfrequenzschwingung, die Ultraschall erzeugt, gebildet. Man kann jede Bierdose einspannen, zapfen und genießen. Sie ist klein, handlich und kann ohne weiteres auch auf den Campingplatz mitgenommen werden, weil es keinen Stromanschluss braucht. Dadurch dass es ein recht einfaches Gerät ist, also ohne eingebaute Kühlung, kann der Preis im Vergleich sehr niedrig gehalten werden. Sie bekommen eine schon um ein bisschen mehr als 30 Euro.

#2

Fass-Frisch Zapfanlage 

Bewertung: 
3.8/5 sterne

Qualität

Benutzung

Kosten

ist ein französisches Unternehmen, welches auf die Entwicklung von Haushaltsgeräten spezialisiert ist. Ihr Sortiment umfasst alles, was man zur Zubereitung für vom Frühstück bis Abendessen braucht. Außerdem auch Party und Genusszubehör wie Fassbierpumpen oder Bierspender. Domoclip hat mehrere Bierfassspender-Modelle mit einem Umfang von 5 Litern für zu Hause. Außerdem hat es eine Bierzapfanlage für Bierdosen im Sortiment. Ein interessantes Produkt für die, die gerne Dosenbier trinken. Da können Bierdosen von 33, 35 und 50 cl eingespannt werden und der Bierschaum wird über eine Hochfrequenzschwingung, die Ultraschall erzeugt, gebildet. Man kann jede Bierdose einspannen, zapfen und genießen. Sie ist klein, handlich und kann ohne weiteres auch auf den Campingplatz mitgenommen werden, weil es keinen Stromanschluss braucht. Dadurch dass es ein recht einfaches Gerät ist, also ohne eingebaute Kühlung, kann der Preis im Vergleich sehr niedrig gehalten werden. Sie bekommen eine schon um ein bisschen mehr als 30 Euro.

#3

Beer Buddy

Bewertung: 
4.1/5 sterne

Qualität

Benutzung

Kosten

ist eine deutsche Marke, dessen offizieller Vertriebspartner Bottoms Up Beer Germany GmbH ist. Ihr Bierspender, der gleichnamige Beer Buddy, gehört zu den teuersten auf dem Markt. Aber es unterscheidet sich eben auch ganz grundsätzlich von seinen Konkurrenten. Denn das Bottoms Up Prinzip sorgt dafür, dass das Bier von unten, in einen speziellen Becher, gezapft wird, anstatt über einen Zapfhahn von oben. Die 5 Liter fassende Anlage kommt inklusive Zubehör und Becher, sie ist einfach zu bedienen und definitiv ein Hingucker. Des Weiteren kommt diese Zapfanlage ohne Strom aus und hält das Getränk bis zu 8 Stunden gekühlt. Aber gleichzeitig darf man nicht vergessen, dass man spezielle Becher bzw. Gläser dazu kaufen muss und auch dieses Stück funktioniert mit CO2-Patronen. Im oberen Preissegment kostet diese einzigartige Bierzapfmaschine als Starterset 249 Euro.

Vorteile der mobile Zapfanlagen

Die Vorteile eines Bierspenders sind ganz klar: Sie passt sich Ihren Wünschen an, doch das ist nur dann praktisch, wenn Sie wissen, was es für Unterschiede gibt. Grundsätzlich erhält man mobile Zapfanlagen für daheim mit Fassungsvermögen zwischen 2 und 6 Liter, wobei die 5 Liter Modelle am häufigsten sind. Meistens bestehen sie entweder aus Kunststoff oder Edelstahl. Unterschiede gibt es ebenfalls in Handhabung und Reinigung, manche sind einfacher als andere. Da lohnt es sich genauer in die Produktbeschreibung und Kundenbewertungen durchzulesen. Ein weiteres Detail ist die Pumpe. Da gibt es die, die mit Kompressoren und die mit CO2-Patronen. Beim Ersteren wird mit einem Kompressor Luft in das Fass hineingepumpt und so das Bier mit Sauerstoff angereichert. Nachteil hier ist, dass das Bier schneller oxidiert und besser frisch getrunken werden sollte. Bei der CO2-Variante wird mithilfe einer Patrone Kohlensäure in das Fass gepresst. So bleibt das Bier zwar länger frisch, aber dazu sollten Sie immer Patronen zu Hause haben.

Die Lösung

Wenn Sie sich nicht gleich ein kleines Standgerät anschaffen wollen und für eine Feier oder Ihren Betrieb größere Fässer brauchen, also 30 bis 50 Liter, dann hat sich die Bierindustrie natürlich auch was ausgedacht. Wobei die Technologie hinter dem Zubehör die Gleiche ist. Also meist kommt da wieder die CO2-Patrone zu Einsatz.

Weitere Bierzapfanlagen